Yoga

 

 

Der Begriff Yoga wird im Wikipedia mit "anjochen", "zusammenbinden", "anspannen", oder "anschirren" übersetzt und "ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe von geistigen und körperlichen Übungen bzw. Praktiken umfasst." Die Übernahme dieser Lehre mit ihren Übungen in der westlichen Welt hat zwischenzeitlich vielfältige Formen angenommen. Die kulturellen Unterschiede, führen von dem ursprüngliche Ziel des Yoga, dass der Mensch sich natürlich mit dem Kosmos verbunden fühlt, im Westen, mit der stark materialistisch geprägten Kultur, mehr zu der Frage nach dem Nutzen für die körperlich Gesundheit. 

 

Mit dem Studium des "Neuen Yogawillen" lernte ich kennen, wie die Übungen des Yoga, mit Inhalten über seelische und geistige Gesetzmässigkeiten des Menschseins, eine Erweiterung in die westliche Kultur bringen können. Das Menschenbild - Körper - Lebensleib/Ätherleib - Seele/Seelenkräfte - Geist/Ich/höheres Selbst - wird mit der 4-Gliederung um den feinstofflichen Lebensleib/Ätherleib erweitert. In diesem Leib speichern sich all unsere Gewohnheiten und Denkmuster. In meinem Unterricht lernen wir innerhalb der Übung uns als Beobachter (aus dem ICH/höheren Selbst) gegenüber dem Körper und auch den Seelenkräften - dem Denken - dem Fühlen - dem Willen - zu erleben. Langsam erkennen wir, wie frei wir sind zu  entscheiden, welche Vorstellung wir zu der Übung bilden und lernen die darinnen liegenden tieferen Empfindung zu kreieren und über den Körper künstlerisch auszudrücken. Dafür ist es notwendig sich eine Zeit lang mit einer Übung inhaltlich auseinanderzusetzen und sie auch in ihrem sozialen Zusammenhang zu studieren.

Es ist ein Ziel in meinem Unterricht, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, Ihr Menschenbild zu erweitern und selbst Ihre verborgenen Kapazitäten zu entdecken und weiter zu entwicklen. Sie können die Kraft entwickeln sich konkrete Ziele vorzustellen und durch rhythmische Wiederholung und Erweiterungen die Idee langsam in die sichtbare Form umzusetzen. Übertragen auf das alltägliche Leben, eröffnen sich neuen Perspektiven für die bewusste Gestaltung aller Lebensbereiche.  

Der "Neue Yogawille" wurde vor über 30 Jahren von Heinz Grill, dem spirituellen Lehrer und Autor von über 100 Fachbüchern und -broschüren, begründet. Die jahrelange und intensive Forschungsarbeit der Gesetzmässigkeiten der seelischen und geistigen Welten werden darin von Heinz Grill für die eigene Erkenntnisarbeit zur Verfügung gestellt.